Inhaltsstoffe von Kaffee

Allgemeine Fakten über den Kaffee: Was für Inhaltsstoffe nehmen wir da eigentlich zu uns?

Kohlenhydrate

In der Kaffeebohne sind ca. 1/3 Kohlenhydrate enthalten. Diese werden aber beim Rösten komplett abgebaut.

Fettstoffe

In einem Rohkaffee sind ca. 10-20 % Fettstoffe enthalten. Da diese Fettstoffe aber wasserunlöslich sind, kommt es sehr selten vor, dass sie im Kaffee enthalten sind.

Wasser

Die normale Kaffeebohne enthält 10-13 % Wasser. Nach der Röstung nur noch 2-3 %. Bei der Lagerung von Kaffee wird ein geringer Teil Feuchtigkeit wieder aufgenommen.

Eiweißstoffe

Der Rohkaffee enthält ca. 1/10 Eiweißstoffe. Durch die Hitzeeinwirkung des Röstens werden diese zerstört und sind nicht mehr vorhanden.

Säuren

Im Kaffee sind mehr als 80 verschiendene Säuren, davon sind 4-12 % im Rohkaffee enthalten. Am häufigsten im Kaffee vorhanden ist die Chlorogensäure, Linolsäure, Palmitinsäure, Essigsäure, Zitronensäure, Apfelsäure, Oxalsäure. Diese Säuren haben einen sehr starken Einfluss auf den Geschmack unseres Kaffees.

Alkaloide

Alkaloide sind Stoffe wie z.B. das Koffein. Das Koffein ist der wichtigste Bestandteil im Kaffee und ist für die Kaffeetrinker sehr interessant.

Vitamine und Mineralstoffe

Die bekanntesten Vitamine im Kaffee sind die B-Vitamine: Vitamin B2 (Riboflavin), Niacin, Pantothensäure, Vitamin B6 (Pyridoxin).

3-5 % der Mineralstoffe kommen im Rohkaffee vor und gehen zu ca. 90 % in den Kaffee über. Instantkaffee enthält 9-10 % Mineralstoffe. Folgende Mineralstoffe kommen im Kaffee vor: Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Schwefel, Mangan, Eisen.

Aromastoffe

Der Rohkaffee ist geruchslos. Die Aromastoffe enstehen durch die sogenannte Maillard-Reaktion während des Röstens. Es gibt mehr als 800 verschiedene Aromastoffe.

Quelle

Text: „http://www.kaffeeverband.de/kaffeewissen/kaffee-und-gesundheit/inhaltsstoffe“, 27.03.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.