Kategorie-Archiv: News

Kaffeekapseln – Sinn oder Unsinn?

 

Coffee, Coffee Grains, Coffee Beans, Toasted, Aroma

In der Vergangenheit wurden in Deutschland die meisten Kaffeekapseln von Nespresso verkauft.

Jedoch sinkt die Anfrage nach Kapseln und die Absatzzahlen steigen nur minimal.

In diesem Jahr stiegen die Zahlen nur um höchstens vier Prozent.

Außerdem werden die Menschen umweltbewusster, nutzen mehr Mehrwegbecher anstatt der herkömmlichen Einwegbecher, die es in jedem Coffee Shop gibt.

Coffee, Coffee Mugs, Coffee To Go, Paper Cup

Die Kaffeekonzerne geraten unter Druck, die großen Abfallmengen zu verringern.  Allein in Deutschland entsteht dieses Jahr ein Müllberg aus Kapseln, mit einem Gewicht von etwa 5000 Tonnen.

Nespresso entgegnet mit einer aufwendig erstellten Studie: Das Forschungsinstitut Quantis hat Kapselkaffee mit Filterkaffee verglichen, was als geeignet vom TÜV Rheinland bewertet wurde.

In der Studie wird die Umweltverträglichkeit des Kaffees auf dem kompletten Weg vom Anbau, über die Zubereitung bis hin zum Abfall untersucht.

Im Ergebnis schneiden die Kapseln aus Aluminium nicht so schlecht ab, wie gedacht.

Diese Studie belegt, die Kapseln vom Konzern Nespresso im Vergleich mit Filterkaffee besser oder mindestens gleich gut zu bewerten ist.

Nespressos Konkurrent Tchibo sieht die Verwendung von Aluminium eher kritisch und verwendet deshalb Kaffeekapseln aus Kunststoff.

Im Vergleich ist der Kunststoff gegenüber dem Aluminium deutlich im Vorteil.

Es kann nachgewiesen werden, dass das Risiko einer Krebserkrankung durch Aluminium sehr viel höher ist, als durch Kunststoff.

Nach dem Entsorgen der Alukapseln wird das Aluminium recycelt und landet als Material in der Herstellung von Fahrrädern und anderem.

coffee-coffee-cup-porcelain-coffee-beans-144253

Die Schönheit des Kaffees

Der Kaffee ist ein wahres Multitalent: Er hält uns wach, er fördert die Durchblutung und stimuliert den Fettabbau. Aber auch für unsere Schönheit ist der Kaffee sehr gut zu gebrauchen. Durch das Aufbrühen des Kaffees werden Antioxidantien freigesetzt, die einen Anti-Aging-Effekt bewirken können. Eine Gesichtsmaske aus Kaffee können sie mit 2 Esslöffeln gemahlenem Kaffee, 2 Esslöffel Sahne und einem Esslöffel Honig herstellen. Diese Maske sollten sie nach ca. 15 Minuten mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Auch für die Haare kann der Kaffee wahre Wunder bewirken: Die Antioxidantien, die der Kaffee enthält sind ebenfalls besonders in Haarmasken und Kuren nützlich. Sie sollen vor Haarbruch schützen.

Viele Menschen leiden unter ihren Augenringen. Durch das in dem Kaffee enthaltenen Koffein werden diese Schwellungen reduziert. Eine Maske für Ihre Augen erstellen Sie mit einem kalten Kaffeesatz, den sie auf die zu reduzierenden Stellen auftragen. Diese sollten Sie kurz einwirken lassen und mit Wasser abwaschen.

Sie können sogar Cellulite mit Kaffee vermindern, da der Koffein die Fettzellen beeinflusst. Ein Peeling stellen Sie her, indem Sie den Kaffeesatz aus der Maschine nehmen und Ihn auf die Stellen auftragen. Nach Bedarf könnten Sie dies mit Olivenöl verfeinern. Nach der Einwirkzeit von ca. 5 Minuten abwaschen.

Auch zum Abnehmen ist der Kaffee geeignet. Er regt die Fettverbrennung an und vermindert den Appetit.

Quelle

Text: „http://www.elle.de/5-dinge-die-kaffee-fuer-unsere-schoenheit-tut-239248.html“, 23.03.2017

tea rose

Teerosen

Die Teerosen (Rosa indica fragrans) duften nach Tee. Sie sollen früher in China in bestimmten Teegärten gepflanzt worden sein. Diese besonderen Rosen wurden aus “Rosa gigantea” und “Rosa chinensis” gezüchtet. Die Rosenstöcke wurden von Teehändlern von China nach Europa transportiert. Es gibt Teerosen in Weiß, Zartrosa, Rosa und Gelb. Wenn Sie Wasser in eine Teekanne gießen und die Teerose hineinsetzen, öffnen sich die Blätter der Teerose in nur wenigen Minuten. Sie können diesen Tee bis zur ca. 10 Minuten ziehen lassen. Das besondere an den Teeblumen ist, dass sie noch ein zweites oder drittes Mal aufgegossen werden können.

Quellen

Texte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Teerose_(Rose)#Herkunft_der_Bezeichnung_.E2.80.9ETeerose.E2.80.9C“, 21.03.2017

https://www.teaworld.de/tee/blooming-teas-teeblumen.html“, 21.03.2017

Bild: „https://de.wikipedia.org/wiki/Teerose_(Rose)#/media/File:Gloire_de_Dijon.jpg“, 21.03.2017

hands-coffee-smartphone-technology

Die Individualisierung der Kaffeeautomaten

Die Kaffeezubereitung soll künftig durch Smartphones erleichtert werden. Die WMF Group stellt die neue App „WMF my coffee“ für die Kaffeetrinker zur Verfügung. Mit dieser App können die Benutzer ihren individuellen Geschmack vorab einstellen. Die Zubereitung des Kaffees ist variabel. Mit dieser Einstellung ist es möglich, dass Sie bei jedem Kaffeeautomaten Ihren persönlichen Kaffee zapfen können. Mit der App wird sogar Ihre Wartezeit auf Ihren Kaffee durch Bilder oder kleine Filme verkürzt. Auch Melitta setzt auf diese Individualität und Digitalisierung an, sie stellen ebenfalls ähnliche Innovationen vor.

Quelle

Text: „https://www.ahgz.de/news/herausgetragene-kaffee-wird-immer-individueller,200012238200.html“, 20.03.2017

Kaffee im Weltraum

Im Jahr 2014 wurde die erste Espressomaschine beziehungsweise die erste Kaffeemaschine in den Weltraum hoch geschickt. Das sich die Astronauten über die mangelnde Qualität des Kaffees beschwert haben und er ihnen nicht geschmeckt hat wurde erstmals die Erste Kaffeemaschine mit allen Funktionen, sogar Tee kann die Kaffeemaschine auch machen und Anfang 2014 war sie erstmals an Bord der „Internationalen Raumstation“ (ISS) verbaut war.

Die Kaffeemaschine sieht einer herkömmlichen sehr ähnlich sie ist in der Wand verbaut und pumpt den fertigen Espresso, Kaffee, Tee oder Cappuccino in einen Aluminiumbehälter den die Astronauten drauf stecken müssen zuvor.

Sie liefert den Astronauten einen leckeren Kaffee durch ein neues innovatives Kapselsystem was darin verbaut ist.

Es soll auch für eine gute Atmosphäre sorgen wo alle bei einer Tasse Kaffee sich unterhalten können auf der ISS, denn sie sind ja monatelang von zu Haus entfernt.

Bei der Entwicklung der Kaffeemaschine gab es hier und da Probleme weil sie im Rahmen des Projekts mit physikalischen und fluiddynamischen Problemen zu tun hatten.

Und auch wegen hohem Druck und den hohen Temperaturen die im Weltraum herrschen mussten sich die Erfinder etwas ausdenken.

Zudem gab es eine Vorschrift an die sich die Kaffeemaschinenhersteller halten mussten, denn jede zusätzliche Fracht sorgt nur für mehr Kerosin verbraucht daher mussten sie eine Kaffeemaschine bauen die jegliche Art von aromatischen Getränk servieren kann und nicht schwerer als 20 Kilogramm wiegen darf.

Die Arbeit der Erfinder wurde anerkannt und es wurden internationale Patente erteilt worden die für zukünftige Raumfahrtmissionen nützlich sein können, und auch Einsatzmöglichkeiten im Haushalt bietet.

Erfunden wurde die Kaffeemaschine bei Argotec einem italienischem Technologieunternehmen mit Sitz in Turin, welches Forschungs-, Innovations- und Entwicklungsarbeit.

Bei dem Kaffeeherstellungsprozess werden Behälter verwendet die bis zu 400 bar an Druck standhalten können. Es werden ganze einfache herkömmliche Kaffeekapseln verwendet, diese werden dann in die entsprechende Öffnung gesteckt wo dann der Kaffee durchlaufen kann und dann in entweder Plastik- oder Aluminiumtüten mit einem speziellen Strohhalm dann getrunken werden kann.

Zudem fand das Unternehmen auch das Prinzip des Blendings, bei diesem Prozess werden verschiedene Kaffeesorten unterschiedlicher geografischer Herkunft zusammengemischt.

Durch die Kaffeeröstereien wird den NASA Mitarbeitern vollster Kaffeegenuss geboten um somit effizienter und genauer arbeiten zu können.

Erde aus dem Weltraum Kostenlose Fotos

Fairer Handel

Kaffee ist mit Abstand das wichtigste Fair Trade Produkt im internationalen und deutschen Markt. Wenn wir nicht auf unseren täglichen Kaffee verzichten möchten muss die Handelspartnerschaft aufrecht gehalten werden und mit Respekt behandelt werden. Bei der Kaffeeherstellung muss auf viele Sachen geachtet werden und die Menschen arbeiten viel für wenige Cents in den anderen Länder. Es gibt daher viele Handels-Organisationen die sich für die vielen Kaffeeanbauer einsetzen um für gerechte Löhne und gute Bezahlung zu sorgen. Besonders in den Ländern des Südens da wo der größte Teil des Kaffees herkommt leisten Organisationen wie: Fair Trade, Rainforest Alliance und UTZ Certified Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung.

Da man sehr auf die Qualität und auf die Herkunft des Kaffees achten möchte spiegelt es sich jedoch Preis wieder. Arabica-Kaffee und Robusta-Kaffee sind die zwei wichtigsten Kaffeesorten und darum müssen diese Handels-Organisationen unterstützt werden, so dass wir nicht auf unser Kaffee verzichten müssen.

 

Kaffee für Gamer

Viele Gamer stellen sich oft die Frage nach dem richtigen Getränk für die nächste LAN-Party. Wenn man auf die überzuckerte Varianten von Cola, Fanta & Co verzichten möchte, kann man auch gut Kaffee trinken. Das koffeinhaltige Getränk, dass aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen sowie den Samen aus den Früchten der Kaffeepflanze und heißem Wasser hergestellt wird dient als leckere Alternative und bei den vielen verschiedenen Kaffeesorten wird es auch nicht langweilig.

Wenn man heutzutage auf großen Veranstaltungen unterwegs ist sei es die Gamescom, Automessen oder Sportmessen wird größtenteils Kaffee und Wasser angeboten.

Kaffee oder auch „braunes Gold“, kann man in verschiedenster Form trinken. Bei den Geschmacksrichtungen ist für jedermann etwas dabei: Cappuccino, Latte macchiato, Espresso sind nur einige Beispiele die Kaffeewelt hat sehr viel zu bieten. Man kann sich heutzutage den Kaffee bestellen oder im Laden um die Ecke kaufen und der Kaffeepreis ist gar nicht so hoch. Zur Kaffeezubereitungen braucht man die richtige Kaffeemaschine aber auch mit der günstigeren Variante des Filterkaffees macht man auch nichts falsch. Die Kaffeeherstellung ist simpel, schnell gemacht, gesund und schmeckt einfach gut.

Deutschlands liebstes Getränk: Der Kaffee

Kaffee ist nach Erdöl das zweitwichtigste Handelsgut. Die Entwicklung des Weltrohkaffeeverbrauchs ist beeindruckend: noch im Jahre 1750 wurden nur 600.000 Sack verbraucht und innerhalb der nächsten zweihundert Jahre stieg der Kaffeekonsum auf 36 Millionen Sack. Darum ist der Kaffee das am meist getrunkene Getränk in Deutschland, doch es gibt zwei verschiedene Kaffeesorten die aus zwei unterschiedlichen Kaffeepflanzen hergestellt werden.

Diese werden dann nach Deutschland geschickt wo sie in den verschiedenen Kaffeeröstereien geröstet werden für das optimale Kaffeearoma.

Bei der Zubereitung des Kaffees bevorzugt man die schnelle und bequemere Methode, da sind zurzeit Pad- und Kapselsysteme mit Abstand am beliebtesten. Mit der richtigen Kaffeemaschine geht kein Aroma verloren und mit der richtigen Kaffeesahne schmeckt der Kaffee für zuhause umso besser!

Zum einen wäre da die Arabica, die bekannteste unter den Kaffeepflanzen auch größtenteils die Kaffeeproduktion bis zu 61 Prozent ausmacht. Sie wird auch „Hochlandkaffee“ genannt da sie nur in Höhenlagen gedeihen kann für vollstes Kaffeearoma. Sie gehört zu den Favoriten der Kaffeetrinker. Die Kaffeeernte erfolgt ein bis zwei Mal pro Jahr damit die Arabica-Kaffeebohnen ausreichend Zeit zum reifen haben.

Robusta-Kaffee unterscheidet sich stark im Geschmack und hat ein buntes Bohnenbild. Sie ist für ihren bitteren und strengen Kaffeegeschmack bekannt und schmeckt nicht jedem. Auch diese Kaffeepflanze findet sich in tropischen Gebieten für optimale Wachstumsbedingungen und besten Kaffeegenuss.

Tee und Kaffee Hilft – Mindert Schlaganfall Risiko

Health-benefits-of-tea-and-coffee-

Das Regelmäßige trinken von Kaffee und Grünem Tee kann nach einer Studie aus Japan das Risiko eines Schlaganfalls vermindern.

Besonders ist es dann risikomindernd, wenn der Kaffee und Grüne Tee in die tägliche Ernährung eingebaut wird.

In der der Japanischen Studie haben die Wissenschaftler 83.269 Erwachsene Menschen nach ihren Ernährungsgewohnheiten insbesondere dem Konsum von Kaffee und Grünem Tee befragt, und sie über 13 Jahre verfolgt.

Außerdem wurden Faktoren wie Gewicht, Tabak und Alkoholkonsum sowie Sportliche Aktivitäten studiert.

Nachdem all diese Faktoren mit einbezogen wurden, kamen die Wissenschaftler zu dem Ergebnis: Umso häufiger Personen Kaffee und oder Grünen Tee trinken, desto geringer ist das Risiko einen Schlaganfall zu bekommen.

Die Personen in der Studie, die eine Tasse Kaffee oder mehr pro Tag tranken, hatten eine niedrigere Schlaganfalls Wahrscheinlichkeit von 20 Prozent.

Jene Teilnehmer die bis zu drei Tassen Grünen Tee pro Tag zu sich nahmen, hatten eine 14 Prozentige Erniedrigung des Schlaganfall Risikos.

Jedoch Wissen die Wissenschaftler noch nicht welche Substanzen im Kaffee und Grünem Tee für eine Positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf System verantwortlich ist.

Dies ist auch ein Weiterer Beleg dafür das ein erhöhter Kaffeekonsum immer eine Gefahr für die Gesundheit sei. Es wurde zwar auch beobachtet das Menschen die drei oder mehr Tassen Kaffee am Tag trinken häufiger Herzprobleme haben, aber weitere Ergebnisse zeigten, dass dies in der Regel nichts mit dem Kaffee zu tun habe, sondern das Menschen mit hohem Kaffeekonsum auch oft Raucher sind.

1000 Tassen Fairtrade Kaffee

Bei einer Wette die Weltweit ableger hat, nämlich bis zum 15. Mai so viele Tassen Fairtrade Kaffee zu trinken, mach die Stadt Neumarkt in Bayern mit. Die Stadt hat sich die grenze bei 1000 Tassen des Bräunen Gebräus gesetzt.

Sollte das erreicht werden will sich Oberbürgermeister Thomas Thumann eine Stunde lang im Eine-Welt-Laden hinter die Theke stellen.

Aufpepper für den Morgen. Weshalb Kaffee gesünder ist als man glaubt

Viele Menschen liebe Kaffee, doch hat er den ruf der Gesundheit keinen Gefallen zu tuhen. Das ist aber so nicht richtig. Die meisten Deutschen brauchen um Morgens aus dem Bett zu kommen nur eins: Kaffee. Doch Kaffee hat auch den ruf ungesund für den Menschen zu sein. Dies ist aber tatsächlich nur der Fall wenn er regelmäßig in übermaßen Getrunken..

Kaffeeländer und ihre Besonderheiten – Teil 3

Coffee from Africa

Key facts about African coffee
Africa supplies about 1/6 of the coffee world. While in East Africa Arabica coffee is grown, is grown in West Africa Robusta coffee and in Central Africa Both varieties are grown, but in Arab countries Coffee does not particularly economical role.

Coffee producing countries and types in Africa
The country Ethiopia is in Eastern Africa and grows Arabica coffee.

The Burundi is back in Central Africa to East Africa and grows Arabica and some Robusta coffee.

The Ivory Coast is located in West Africa and grows robusta coffee.

The Yemen is located in East Africa and grows Arabica coffee.

The Cameroon is back in Central Africa to South Africa and grows Arabica and Robusta coffee.

The Kenya lies in East Africa and grows Arabica coffee.

The island of Madagascar is located near West Africa and builds Robusta and Arabica coffee.

The Democratic Republic of Congo is located in Central Africa and builds Robusta and Arabica coffee.

The Rwanda is back in Central Africa to East Africa and grows Arabica coffee.

The Zambia is back in Central Africa to East Africa and grows Arabica coffee.

The Sao Tome e Principe island lies down near West Africa and grows Arabica coffee.

The country is located in West Africa and Zimbabwe grows Arabica coffee.

The St. Helena island lies in the Atlantic Ocean and grows Arabica and Robusta coffee.

The country is located in South Central Africa and grows Arabica coffee.

The country is Tanzania in East Africa and builds Arabica and Robusta coffee.

The Uganda is back in Central Africa to East Africa and builds a little Robusta and Arabica coffee.


Production of African

coffee, when the coffee cherries are bright red color must, farmers overtake them within two days, otherwise they dry out. Then farmers have 12 hours to bring the coffee cherries to Entpulpen. The farmers who live far away from a car wash to dry the beans themselves, remove the cover and then bring the parchment coffee to market. In the car wash the berries for 72 hours to be soaked in water, and then after Entpulpen the beans are dried. The berries are for identified six days the sun, and only from 11:00 clock in the morning to 15:00 clock at noon to avoid intense sunlight. Thereafter, the broken and dirty beans are sorted and are okay to be packaged afterwards.

Coffee from Ethiopia Coffee from Ethiopia
Key facts about Ethiopian coffee
Ethiopia is the largest seller of Arabica coffee with approximately $ 270 million in 2007 in Africa. Small private coffee plantations produce about 90% of the coffee in Ethiopia, the rest control large, state-owned plantations in. It is very difficult to estimate how much space is used for coffee cultivation. It is estimated that 320,000 hectares of coffee trees Ethiopia about has. Depending on the weather and prices, the annual production ranges from 200,000 to 250,000 tons. About 35% of the coffee consumed locally.


Connection between the character of the variety and the designation
Sidamo thinks it’s sweet, Yirga Cheffe thinks it’s flowery and spicy, Limu is, Harar is “real Mocha” and Jimma (also Jima, Djimmah) has a large Varietätenvielfalt.

Ethiopian coffees
The Amaro Gayo coffee comes from the region in the southeast of Ethiopia Amaro and has a body-hugging, chocolaty and fruity taste.

The Bebeka / Tepi Coffee comes from the southwest of Ethiopia and has a low acid, mild and balanced taste

The Ghimbi / Lekempti / Welega coffee comes from the west of Ethiopia in the province Welega and has a fruity and easy-hugging taste.

The Mocha Harrar Short Berry Coffee comes from eastern Ethiopia in Search Highlands, in Harar, and has a velvety, spicy and exotic flavors.

The Mocha Harrar Longberry coffee comes from the east of Ethiopia, and has a spicy, moderately strong and fruity flavor.

The Jimma coffee comes from the southwest of Ethiopia and has a plump, rustic and chocolaty taste.

The Lake Tana Monastery Iceland coffee comes from the north-west of Ethiopia in Higland and has an intense, creamy, chocolaty and cherry fruity taste.

The Limu coffee comes from the southwest of Ethiopia and has a full, soft and body-hugging taste.

The Shakiso coffee comes from the Oromia region, in the zone Guji and in the city Shakiso and has a sweet, wide and full flavor.

The Sidamo coffee comes from the town in southwestern Ethiopia Sidamo and has a fruity, chocolaty and sweet taste.

The Wild Forest coffee comes from the southeast and vests, in the region of Bali, in the zone of coffee and in the origin lies in Bonga and he has a strong, spicy and full-bodied taste.

The Yirga Cheffe coffee comes from the Gedeo Zone and has a spicy and light taste.

Coffee from Burundi Coffee from Burundi
important facts about Burundian coffee

In Burundi, there are 3 different varieties of coffee. The Bourbon variety is most common, while there is still the other two varieties, called the Jackson and Mibirizi.

Burundi coffees
The Mwurire coffee comes from the north-west of Burundi and has a soft, rich and fruity taste.

The Bwayi coffee comes from Kayanza region north and has a spicy and fruity taste.

The Yandaro coffee comes from Kayanza region north and has a balanced, chocolaty and fruity taste.

Coffee from Cameroon Coffee from Cameroon
key facts about Cameroon Coffee

In Cameroon Robusta coffee is mainly grown, and the harvest is on average 0.8m sacks.

Cameroonian coffee
One of the two Robusta coffees coming from Cameroon comes from northwest, Bamenda.

One of the two Robusta coffees coming from Cameroon comes from northwest region Manjo and has a nutty flavor and powerful.

The Arabica coffee comes from northwest region Bui and has an earthy and full flavor.

The Caplami coffee comes from the region Bafoussam.

Coffee from Kenya Coffee from Kenya
important facts about Kenyan coffee

The main growing areas of Kenyan coffee is the plateau around Mt Kenya and the Aberdare region. To the west are the areas KASII, Nyanza and Bungoma. To the east are the areas Nakuro and Kericho.

Kenyan coffees
The Fairview Estate coffee has a fruity and complex flavor.

The Kiambu coffee comes from city and province Kiambu simultaneously.

The Kichwa Tembo Coffee has an earthy and fruity, reminiscent of citrus and grape flavors.

The coffee comes from Kanjathi Kigumo and has a creamy, full and floral taste.

The Karen Blixen Estate coffee has a fruity, reminiscent of wine, taste.

The Kirimara coffee comes from the Nyeri district and has a mild, vinous and complex flavor

The coffee comes from Kirinyaga Kirinyaga and has a medium body and a fruity taste.

The Lena coffee has a complex, broad and fruity taste.

The Mbuni coffee has a very aromatic flavor.

The Tassia Estate Coffee comes from the Ruiri- & Kiambu region and has a spicy taste and steinobstaromigen.

cherry coffee

Coffee cherries