Schwarztee

Schwarztee

Schwarztee oder schwarzer Tee – in Ostasien als roter Tee bekannt – ist eine Variante Tee herzustellen. Im Unterschied zu grünem Tee, wird schwarzer Tee oxidiert – früher fermentiert. Schwarztee kann offenbar auch Schadstoffe enthalten. In 27 Darjeeling und Ceylon-Assam-Tees fand man die Substanz Anthrachinon – teils in eher geringen, teils in riesigen Mengen. Die Substanz soll potenziell krebserregend sein. Schwarztee wird angebaut in 21 verschiedenen Ländern. Die Länder in denen es angebaut wird sind China, Indien, Assam, Darjeeling, Sikkim, Südindien, Nepal, Sri Lanka, Kenia, Malawi, Kamerun, Südafrika, Äthiopien, Tansania, Brasilien, Argentinien, Ecuador, Türkei, Portugal, England und Iran.

1–10 von 25 Ergebnissen werden angezeigt.