15 Dinge, die Sie über Kaffee wissen sollten!

1. Angeblich haben die Äthiopier die Wirkung von Koffein entdeckt, weil die Schafe ausgelassen wurden, nachdem sie die Kaffeebohnen gefressen hatten.coffee-549630_640

 

2. Am Anfang wurde Kaffee gar nicht getrunken, sondern gegessen: Afrikaner haben Kaffeefrüchte mit Fett in Bälle geformt und sie dann verspeist.

 coffee-bean-507411_640

3. Die Ausbreitung des Islams hat den Kaffee beliebter gemacht – Alkohol war verboten, aber Kaffee war okay.

 minaret-3093534_640

4. Es gibt einen sog. „Bohnen Gürtel“, der einmal um den Globus geht. Außerhalb dieses „Gürtels“ wächst die Kaffeepflanze nicht.

 colorful-1974699_640

5. Der König von England hat im Jahre 1675 Kaffeehäuser in England verbannt, weil sich seiner Meinung nach die Leute nur dort treffen, um Verschwörungen gegen ihn auszuhecken.

britain-2026798_640

6. Kaffee wächst auf Bäumen, die bis zu 9 Meter hoch werden können, aber werden so gezüchtet, dass sie nicht größer als drei Meter hoch wachsen.

 coffee-plantation-345367_640

7. Hawaii ist das einzige Land in der USA, in dem Kaffee wächst.

hawaii-209956_640

 

8. Kaffee ist die am zweithäufigsten gehandelte Ware der Welt. Die am häufigsten gehandelte Ware der Welt ist Erdöl.

 stock-exchange-911619_640

9. Kaffeebohnen werden gepflügt und getrocknet, danach entnimmt man ihr die Bohne, welche mit ungefähr 260 Grad Celsius geröstet wird. Nach ein paar Minuten macht die Bohne ein „Pop“ und wird doppelt so groß, das gleiche wiederholt sich nach wenigen Minuten. Dann ist die Bohne fertig.

 coffee-1044387_640

10. Ein Belgier namens George Washington hat im Jahr 1906 in Guatemala Pulverkaffee bzw. löslichen Kaffee erfunden

 coffee-2124620_640

11. Espresso ist keine besondere Art von Kaffee, die Bohne und die Röstung sind wie bei anderen Kaffeearten. Der einzige Unterschied ist die Zubereitung – viel Druck auf die Bohne, heißes Wasser mit feingemahlenen Kaffee.

 coffee-3076967_640

12. Der Americano kommt von amerikanischen Soldaten aus dem zweiten Weltkrieg, welche einen Espresso mit Wasser getrunken haben, wegen des starken Aromas.

 black-2598314_640

13. Wie Koffein funktioniert:
Im menschlichen Gehirn gibt es etwas namens Adenosin, welches nur mit bestimmten Rezeptoren „abhängt“. Wenn die beiden zusammenkommen, wird man schläfrig. Wenn aber Koffein dazukommt, verbinden sich die Rezeptoren vom Adenosin mit dem Koffein, nicht dem Adenosin. Das Gehirn meldet ein Problem, und somit produziert es Adrenalin.

 unknown-1769656_640

14. Der teuerste Kaffee der Welt, der Kopi Luwak (salopp „Katzenkaffee“), kostet meist mehr als 300 Euro pro Kilo. Die Kaffeefrüchte werden von Kaffeebauern gepflügt und dann an Katzen verfüttert, welche die Früchte leiben. Die Enzyme im Magen der Katze wirken auf die Bohne und verstärken ihren Geschmack. Da die Katze die Bohne nicht verdauen kann, scheidet sie sie wieder aus, und die Kaffeebauern reinigen die Bohne und rösten sie, um sie dann zu verkaufen.

kopi

 15. In Sachsen gibt es mittlerweile Kaffee im Beutel – wie Tee!
landscape-2369863_640

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.