Oolong

Oolong stammt ursprünglich aus China. Er ist weder ein Grüner Tee, noch Schwarzer Tee, sondern ein „halbfermentierter“ Tee. Der Name Oolong bedeutet übersetzt „Der schwarze Drache Chinas“. Für die Herstellung des Oolong werden nur ältere Blätter der Teesträucher verwendet. Dieser Tee kommt unter anderem aus Japan, Taiwan, Thailand, Vietnam oder auch Afrika. Zu den zwei bekanntesten Oolong Sorten aus China gehören der „Tie Guanyin“ und der „Yancha“.

Es gibt grundsätzlich vier verschiedene Sorten des Oolong Tees:

Pouchong angenehm fruchtig, bittersüß

Zhen Cha Oolong intensiv fruchtig

So Cha Oolong süßes, rauchiges Aroma

Kao Shan Cha Oolong zart, fein-herb

In einer chinesischen Teezeremonie werden mit Oolong immer drei Aufgüsse gemacht. Jeder einzelne Aufguss hat eine bestimmte Bedeutung: Der erste ergibt den „Tee des guten Geruchs“, der zweite den „Tee des guten Geschmacks“ und der dritte den „Tee der langen Freundschaft“.

Das besondere an dem Oolong Tee ist, dass er mehrmals aufgegossen werden kann, ohne an Aroma zu verlieren.

Unsere Angebote zu Oolong:

https://www.mein-eigener-kaffee.de/?product_cat=oolong

 

Quellen

Text: http://www.oolongtee.net/“, 04.04.2017

Bild: https://cdn2.bigcommerce.com/server2800/59819/product_images/uploaded_images/oolong-content.jpg?t=1420595783“, 04.04.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.